Matoro Moto

The sky is the limit

I Ride Alone

Gestern Abend hat’s dann doch nochmal geschauert. Zur Abwechslung dann kochen im Zelt. Heute morgen dann strahlender Sonnenschein, beim Abbau komme ich richtig ins schwitzen. Der erste Tag seit Lysebotn an dem ich ohne Merino fahren werde.

Ernste Frage in der FB Nordkap Gruppe: wo kann man sein Moped waschen. Na Zuhause.

Tankirrtum zu deinen Gunsten

In Forset habe ich noch versucht zu tanken. Kreditkarte wird akzeptiert, es kommt ein bisschen Sprit, dann erscheint auf dem Display „Stengt“ und die Quelle versiegt. Die Quittung sagt 0 Liter, 0 NOK. Ich versuchs noch 2 mal mit gleichen Ergebnis, dann ist der Tank wieder voll (insgesamt ca. 8-10 Liter). Hätte man wohl noch beliebig oft weiter spielen können.

Der berühmte Peer Gynt Vegen steht auf dem Programm. Hier ist merklich mehr los als auf den anderen Fjellen, aber voll wäre sicher auch das falsche Wort. In jedem Fall aber wird er den Ruf der ihm vorauseilt nicht gerecht. Vielleicht bin ich aber auch von Jotunheimvegen und Co schon zu verwöhnt. Immerhin: Mopeds gratis.

Utsikpunt

Die Wetterkarte treibt mich weiter nach Osten. Wobei: an späten Nachmittag ist eh egal, dem Regenband das da kommt kann man nicht entkommen. Ich beschließe die kleine Straße (Fv385) von Ringebu nach Atna zu nehmen, nicht ohne die kleinen kurvigen Sträßchen südlich von Ringebu links und rechts des Gudbrandsdalslägen noch mitzunehmen. Sehr schöne Fjellstrasse, diesmal geteert.

Links…
Und rechts.
Ringebu Stavkirke. Wegen amtlichen Anlass geschlossen (offensichtlich Beerdigung, der Kleidung nach zu urteilen). Da muss auch der Reisebus draußen bleiben.
Heart of Stone

Etwa in der Mitte tut sich noch der Imdalsvegen auf. Eine (wieder mal mautpflichtige) Schotterpiste von ca. 40km Länge. 135nok für Autos, Mopeds immerhin mit 80 merklich billiger. Da die Straße in etwa auch bei meinem heutigen Ziel landet nehme ich die. Stellt sich im Nachhinein als Fehlentscheidung heraus. 40km durch Wald, ohne Aussichten, ohne Highlights. Einzig positiv: hier ist mal absolut Niemand, auch wenn in fast jeder Parkbucht ein (verlassener) Wohnwagen steht.

Irgendwo muss der Schotter ja herkommen

Zu allem Überfluss stellt youpark.no mir auch noch die Rechnung über 135 aus. Erst mal Kontakt aufgenommen …

In Koppang beim Coop gibt’s den ersten Sprit Shop den ich auf der Reise entdecke (in Supermärkten gibt’s max. Bier mit 4.5 Umdrehungen). Aber bei solchen Preisen will ja auch keiner was kaufen. Ich gönne mir zur Feier des Tages aber ne doppelte Portion Marzipan Torte.

I Ride Alone – Lee Clayton (Playlist)

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Kommentar verfassen

© 2022 Matoro Moto

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: