Matoro Moto

The sky is the limit

Adobe Farbprofile in darktable

Das Standard Eingabefarbprofil (Standard Farb Matrix) produziert im Zusammenspiel mit meiner G70 etwas krasse Blautöne. Die anderen angebotenen Profile machen’s auch nicht wirklich besser (eher schlechter).

Abhilfe schafft die Verwendung der Adobe Farbprofile. Dazu lädt man sich den Adobe DNG Converter für Windows (zumindest Version 9.1 läuft auch unter wine, wogegen bei mir die Version 9.3 abstürzt) und konvertiert ein beliebiges raw nach dng.

Anschließend öffnet man das dng im Adobe DNG Profile Editor und exportiert das vorgeschlagene Panasonic Farbprofil (das Profil läßt sich auch nach Wunsch in diesem Editor anpassen).

Leider speichert Adobe das Profil im eigenen dcp Format, so daß man es noch nach icc konvertieren muß. Eines der möglichen Tools ist der dcp2icc Konverter.

Das nun erhaltene Profil legt man einfach ins directory $HOME/.config/darktable/color/in (falls color und / oder in noch nicht existieren einfach anlegen). Ggf. noch darktable neustarten.

In der Auswahl der Eingangs-Farbprofile erscheint nun zusätzlich das Adobe Profil. Am besten direkt als Standard für die eigene Kamera definieren. Um das Profil auch auf alle bereits bearbeiteten Bilder anzuwenden kopiert man nur das Eingangs-Profil aus dem Verlaufsstapel und wendet diese Kopie (unter hinzufügen (!)) auf alle Bilder an.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Kommentar verfassen

© 2020 Matoro Moto

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: