Matoro Moto

The sky is the limit

TBS Tachoreparatur

Der Tageskilometerzähler meiner TBS war von Anfang an kaputt – quasi in Einzelteile zerfallen (ich vermute aber : Ich hab alle Teile). Nachdem ich mir einen Legen-Ersatztacho besorgt hatte war eigentlich die Frage : Wie bekomme ich den repariert ? Anfragen beim professionellen Tachodienst (KaJa) : Kostenvoranschlag schwierig aus der Ferne, kann zwischen 60,- und 160,- liegen. Hmm  – dafür bekomme ich auch einen gebrauchten Neuen. Also : Versuch der Reparatur durch eigene Hand. Recherchen im Netz bringen auch wirklich hilfreiche Informationen (siehe Links). Aber jeder Tacho ist anders, und jeder Reparaturversuch auch, dehalb hier meine Erfahrungen.

Eins vorweg : Das hier ist keine Anleitung zum Zerlegen, nur Anmerkungen zu meiner Zerlegung zusätzlich zu den genutzten Links.

Zerlegen des Gehäuses

Ein Becher ist ein Becher ist ein Becher. In diesem Fall steckt ein Tacho drin, und er ist fest verschlossen. Da ich den Chrom-Ring auf keinen Fall zerstören wollte habe ich mich für die Methode des Aufsägens entschlossen. Kreissäge eines Dremels (wie hier dargestellt) stand nicht zur Verfügung, aber eine kleine Dekupiersäge (Proxxon ?) – die passt von der Höhe her exakt für den TBS Tacho.

Mit Hilfe einer alten Leiste und einer Schraubzwinge habe ich mir provisorisch (nichts hält länger als ein Provisorium 😉 ) einen Anschlag gebaut. Hilfreich ist eine 3. Hand, die einen Staubsauger hält, um zu vermeiden daß Sägespäne ins Innere des Tachos gelangen. Mit wenig Druck vorsichtig bei leichter gleichmäßiger Drehung des Tachos sägen, um im Inneren nichts zu zerstören.

20140815T182235 20140815T182709 20140815T182959

Demontage des Zeigers

Wichtig : Über den Anschlag heben und Nullstellung markieren (z.B. Aufkleben von einem Stück Malerkrepp und dann mit Stift die Nadel verlängern). Holzkeile hatte ich grad nicht, und einen speziellen Abzieher wollte ich auch nicht bauen. Die Löffelmethode brachte keinen Erfolg (da hatte ich Angst mit zuviel Gewalt etwas kaputt zu machen) – aber eine kleine Kuchengabel tut hier Wunder. Nicht einfach nur unter das Plastik packen. Die Nadel hat unten eine kleine Metall-Röhre, die auf einer noch kleineren Welle steckt. Mit der Gabel versuchen an der Röhre zu ziehen. Und am besten von oben abdecken (3. Hand). Die Nadel sitzt relativ fest und fliegt ggf. durchs ganze Zimmer wenn sie sich plötzlich löst.

20140818T182909

Demontage des Zifferblatts

Ist dann recht einfach. Die beiden winzigen Schrauben sitzen relativ fest – exakt richtige Schraubendrehergröße verwenden (am besten magnetisch).

20140818T183057

Böses Erwachen

Tja und dann die Diagnose : Welle des Tageskilometerzählers gebrochen. Ein Teil der Welle steckte ja noch am Drehknopf, das hatte ich aber vorher so nicht interpretiert. Ist wohl nix mit Selbstreparatur, es sei denn man kann irgendwo günstig eine Tageskilometerzähler-Einheit auftreiben.

20140818T183206 20140818T183331

Nachtrag

Da die Dicke mittlerweile verkauft ist habe ich auch den kaputten Tacho an einen Bastler abgegeben.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Kommentar verfassen

© 2021 Matoro Moto

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: