Matoro Moto

The sky is the limit

Reifenfresser

Irgendwie nicht so mein Tag heute.
Dabei fängt eigentlich alles so gut an. Es geht genau das weiter, wo der Tag gestern aufgehört hat. Die Küstenstraße N-260a von Cap Creus nach Frankreich.

image

Sobald die Grenze überquert ist merkt man gleich: die Straße wird rauh und holprig. Die keine zum Tour de Madeloc ist eigentlich ganz süß. Leider aber ist das letzte Stück zum Turm gesperrt, und 1 km zu Fuß den Berg rauf? Ich bin doch zum Motorradfahren hier.

image

Perpignan auf Schnellstraßen umfahren und dann nach Norden abbiegen. Aber irgendwie will das heute nicht. Die Streckenführung ist ja ganz OK. Aber es rattert und rumpelt. Obwohl die Straße über haupt nicht ausgebessert ist. Kommt mir irgendwie vor als wäre da lediglich eine dünne Asphaltschicht auf eine Schotterpiste gekippt. Hätten sie es mal beim Schotter belassen. Meine lieben Franzosen. Geht mal bei euren Nachbarn in die Lehre. Die wissen wie man Straßen baut. Und dann ständig das hier:

image

Ich möchte nicht wissen wird viele Tonnen Rollsplit die hier auf die Straßen gekippt haben. Und wofür? Völliger Schwachsinn und mega gefährlich obendrein. So kommt kein Fahrspass auf. Zwischendurch mal eine optische Abwechslung.

image

Zusätzlich: ich will schon seit gefühlten Stunden einen Kaffee. Aber all die winzigen Dörfer haben wenn überhaupt ne Kirche, aber keine Bar. Es dauert daher bis 14:00 bis endlich ein Restaurant auf dem Weg liegt. Riesenteller Steak Hache mit Spiegelei, Salat und Pommes für 9.90€. Das ist OK.
Zum Glück ist dann die Gorges de Galamys nicht mehr weit. Beeindruckend eng schlängelt sich das Sträßchen durch die Schlucht.

image

image

Weiter Sightseeing zum Châteaux de Peyrepertuse. Eigentlich wollte ich da gar nicht rein, sondern nur von außen gucken. Geht aber nicht, so wie das gelegen ist. Wenn man bedenkt, daß die Katharerburg vor knapp 1000 Jahren gebaut wurde – schon eine beeindruckende Bauleistung. Auch wenn das heute nur noch Ruinen und kaputte Steine sind.

image

Ich muss aber sagen: die Drohnen aufnahmen aus dem Film „Abenteuer Pyrenäen“ sind weitaus beeindruckender als es in echt ist.

Noch 80 km Rollsplit bis zum heutigen Ziel: Carcassonne. Ein Blick auf die Reifen: die haben heute wahrscheinlich 2mm Profil gelassen. Sch…. Französischer Asphalt.

image

image


Download file: 2015-09-09.gpx

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

1 Kommentar

  1. Wolfgang 2015-09-21

    Hi Guido,

    sehr schöne Bilder. Tour hat bestimmt Spass gemacht und war sehr kurzweilig. Macht Lust auf Urlaub – auch wenn man kein Motorrad fährt 😉

    Gruss,
    Wolfgang

Kommentar verfassen

© 2021 Matoro Moto

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: