Matoro Moto

The sky is the limit

Stuck in Biarritz

Der Zug fährt mit 27 Minuten Verspätung aus Toulouse los. Das ist ziemlich genau die Zeit die ich für den Umstieg in Bayonne habe. Irgendwie schafft er es aber die Zeit wieder reinzufahren und ist pünktlich in Bayonne. Dennoch. Ich hab die Nase gestrichen voll vom SCNF für heute und entscheide mich, mit dem Taxi nach Biarritz zu fahren.

In Biarritz angekommen dann das, was ich schon fast befürchtet hatte: der AutoZug ist ebenfalls stecken geblieben. Heute mit Sicherheit kein Motorrad. Morgen? Vielleicht ab 11:00. Und wo nun unterkommen? Schulter zucken. Von irgendeiner Unterstützung seitens SNCF keine Spur. Das die gute Frau kein englisch kann sei ihr ja verziehen, aber die hat schon verstanden das ich nicht unter freiem Himmel schlafen wollte.

Per booking.com bin ich jetzt erst mal für heute Nacht in einem Hotel nahe den Bahnhof / Airport gelandet, das konnte man zu Fuß erreichen. Auch wenn die Gepäckrolle für einen Marsch denkbar ungeeignet ist.

Meine Tochter kümmert sich mit ihren französisch Kenntnissen von zu Hause aus ein wenig. Aber beim SNCF weiß anscheinend auch keiner wo der Zug steckt und ob der morgen ankommt oder nicht.

Für den absoluten super GAU daß ich noch eine Nacht hier verbringen muss ziehe ich morgen in ein Hotel in Strand Nähe um.
Und ich denke ernsthaft darüber nach,  den Zug für den Rückweg zu stornieren. Das es da keine ermäßigten Tickets gab ist das bis einen Tag vor Abfahrt kostenfrei möglich.

Bleibt für heute nichts anderes als abzuwarten.

Gute Nacht.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Kommentar verfassen

© 2021 Matoro Moto

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: